Weißwein aus Abruzzen

Im Zentrum Italiens liegt die Weinbauregion Abruzzen mit der Hauptstadt L’Aquila. Seit den Etruskern im 7. Jahrhundert wird hier Wein produziert. Heute beläuft sich die Anbaufläche auf etwas über 35.000 Hektar wird. Rund 60% der Produktion entfallen dabei auf Genossenschaften.

Trotz einer 130 km lagen Adiraküste wird die Region klimatisch und geographisch von einer Gebirkskette  mit dem Namen Appenin beherrscht. Der Gran Sasso ist mit 2912m der höchste Berg und gerade einmal 50km vom Meer entfernt. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass hier die Weine bis in Höhen von 600m erzeugt werden. Das Klima ist durch die alternierenden Einflüsse vom Meer und den Bergen extrem. Sowohl die Tages und Nachtschwankungen, als auch die gemittelten Temperaturunterschiede zwischen Sommer und Winter sind überdurchschnittlich hoch. Dieses Phänomen trägt dazu bei, dass sich diese Weine trotz hoher physiologischer Reife immer auch eine gewisse Frische bewahren. Der farbintensive Montepulciano ist die mit Abstand wichtigste rote Reborte der Region. Aber auch Merlot und in höheren Lagen Pinot Nero werden in nennenswerten Umfängen kultiviert. Im Weißweinbereich dominiert Trebbiano, dicht gefolgt von authochthone Rebsorten wie Passerina und Pecorino. 

Im Zentrum Italiens liegt die Weinbauregion  Abruzzen  mit der Hauptstadt L’Aquila. Seit den Etruskern im 7. Jahrhundert wird hier Wein produziert. Heute beläuft sich die Anbaufläche auf etwas... mehr erfahren »
Fenster schließen
Weißwein aus Abruzzen

Im Zentrum Italiens liegt die Weinbauregion Abruzzen mit der Hauptstadt L’Aquila. Seit den Etruskern im 7. Jahrhundert wird hier Wein produziert. Heute beläuft sich die Anbaufläche auf etwas über 35.000 Hektar wird. Rund 60% der Produktion entfallen dabei auf Genossenschaften.

Trotz einer 130 km lagen Adiraküste wird die Region klimatisch und geographisch von einer Gebirkskette  mit dem Namen Appenin beherrscht. Der Gran Sasso ist mit 2912m der höchste Berg und gerade einmal 50km vom Meer entfernt. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass hier die Weine bis in Höhen von 600m erzeugt werden. Das Klima ist durch die alternierenden Einflüsse vom Meer und den Bergen extrem. Sowohl die Tages und Nachtschwankungen, als auch die gemittelten Temperaturunterschiede zwischen Sommer und Winter sind überdurchschnittlich hoch. Dieses Phänomen trägt dazu bei, dass sich diese Weine trotz hoher physiologischer Reife immer auch eine gewisse Frische bewahren. Der farbintensive Montepulciano ist die mit Abstand wichtigste rote Reborte der Region. Aber auch Merlot und in höheren Lagen Pinot Nero werden in nennenswerten Umfängen kultiviert. Im Weißweinbereich dominiert Trebbiano, dicht gefolgt von authochthone Rebsorten wie Passerina und Pecorino. 

Topseller
Emidio Pepe Trebbiano d'Abruzzo Emidio Pepe Trebbiano d'Abruzzo DOC 2016
Inhalt 0.75 Liter (48,67 € / 1 Liter)
ab 36,50 € *
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Emidio Pepe Trebbiano d'Abruzzo
Emidio Pepe Trebbiano d'Abruzzo DOC 2016
In der Farbe leuchtend Gelb. In der Nase nach Apfel und Zimt. Am Gaumen konzentriert mit cremiger Mineralität.
Inhalt 0.75 Liter (48,67 € / 1 Liter)
ab 36,50 € *
Zum Produkt
Zuletzt angesehen