Kostenlose Hotline 0800 123 454 321
47 von 46
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
47 von 46

Wein aus Kampanien

Wein aus der italienischen Region Kampanien ist hierzulande nicht sehr bekannt. Wir assoziieren mit Süditalien Neapel, Vesuv, Amalfiküste und Capri. Weine aus diesem Teil Italiens fallen Liebhabern so manch edler Tropfen nicht immer spontan ein. Rund um die Stadt Neapel gibt es eine 2500 Hektar große Fläche mit Rebstöcken. Weinbauern profitieren vom mediterranen Klima. Sie freuen sich, wenn die Weine auf dem Vulkanboden bestens gedeihen.

Weiß-und Rotweine aus Kampanien

Der beste Weißwein der Region um Neapel ist der Fiano Avellino DOCG. Er ist beliebt aufgrund seines vielschichtigen Buketts und punktet mit Komplexität und Struktur.
Den Tauraso DOCG keltern Spezialisten aus der Aglianico-Traube. Der vornehme und konzentrierte Wein hat einen besonders hohen Taningehalt. Er reift daher nur für begrenzte Zeit in der Flasche.

Die Traubensorte Aglianico verspricht aromatischen Rotwein mit intensiver Farbe. Die Weine in direkter Nähe zum Vesuv in den steil angelegten Hängen der amalfitanischen Küste sind besonders fein und erlesen.

Ausgewählte Weine aus Kampanien

Aglianico Campania IGT 2019

Dieser Wein fasziniert durch sein Bouquet aus Früchten, kombiniert mit ausgesuchtem Tabak, Rauch und erlesenen Mineralien. Den Wein bauen Önologen konventionell an. Er besteht zu 100 % aus der Rebsorte Aglianico und enthält 12,59% vol. Alkohol. Als Trinktemperatur empfiehlt sich 8-10 Grad. Der Wein passt gut zu Fisch und Büffelmozzarella.

Roccaleoni Falanghina Campania IGP 2020

Der frische Falanghina stammt direkt aus Sannio di Benevento. Die Rebsorte hat in diesem Fall ebenso ein Alkoholgehalt von 12,50 % vol. Genießer trinken den Wein mit einer Temperatur von 8-10 Grad. Zu dem Rebsaft mit dem fruchtigen, beerigen und saftigen Charakter passt pochierter Fisch und Gemüse wie beispielsweise Spargel.

Fusonero Taurasi DOCG 2015

Der Fusonero überzeugt durch sein Bouquet mit dem frischen, rosigen Duft und verströmt auch den würzigen Geruch von roten Beeren, Gewürzen, Lakritze und Minze. Weiche und helle Aromen setzen sich durch. Der äußerst seidige duftende Taurasi betört mit großem Potenzial und besonderer Tiefe. Der Wein aus der Rebsorte Aglianico (100%) reift 18 Monate im Holzfass und hat im Vergleich zu den o.g. Weinen einen höheren Alkoholgehalt, nämlich 14%. Wir empfehlen eine Trinktemperatur von 18 bis 20 Grad. Der Wein mit dem kräftigen, würzigen bzw. erdigen Charakter passt hervorragend zu dunklem Fleisch, deftigen Wildgerichten und reifem Käse.

Italienische Weine aus der Region Kampanien produzieren namhafte Winzer mit hohem Qualitätsanspruch. Eine Besonderheit, auf die Winzer sehr stolz sind, ist übrigens die rote Piedirossa. Sie verwenden sie mit Aglianico als Teil einer Cuvéee. Der Name Piedirossa kommt von rotbraunem Holz. Den kleinen Cuvéepartner bauten vermutlich bereits einst die Römer an. Dieser duftige Wein mit fruchtiger Note ist gut für leichte Weine zu verwenden. Kenner trinken sie gekühlt zu Meeresfrüchten und Fisch. Manch Winzer träumt noch davon, einen dem Beaujolais entsprechenden Trinkwein aus Piedirossa zu keltern. Die Reben Kampaniens bringen wirklich exzellente Ergebnisse- Zum Wohl oder wie man in Italien so schön sagt: Salute!

Wein aus der italienischen Region Kampanien ist hierzulande nicht sehr bekannt. Wir assoziieren mit Süditalien Neapel, Vesuv, Amalfiküste und Capri. Weine aus diesem Teil Italiens fallen... mehr erfahren »
Fenster schließen
Wein aus Kampanien

Wein aus der italienischen Region Kampanien ist hierzulande nicht sehr bekannt. Wir assoziieren mit Süditalien Neapel, Vesuv, Amalfiküste und Capri. Weine aus diesem Teil Italiens fallen Liebhabern so manch edler Tropfen nicht immer spontan ein. Rund um die Stadt Neapel gibt es eine 2500 Hektar große Fläche mit Rebstöcken. Weinbauern profitieren vom mediterranen Klima. Sie freuen sich, wenn die Weine auf dem Vulkanboden bestens gedeihen.

Weiß-und Rotweine aus Kampanien

Der beste Weißwein der Region um Neapel ist der Fiano Avellino DOCG. Er ist beliebt aufgrund seines vielschichtigen Buketts und punktet mit Komplexität und Struktur.
Den Tauraso DOCG keltern Spezialisten aus der Aglianico-Traube. Der vornehme und konzentrierte Wein hat einen besonders hohen Taningehalt. Er reift daher nur für begrenzte Zeit in der Flasche.

Die Traubensorte Aglianico verspricht aromatischen Rotwein mit intensiver Farbe. Die Weine in direkter Nähe zum Vesuv in den steil angelegten Hängen der amalfitanischen Küste sind besonders fein und erlesen.

Ausgewählte Weine aus Kampanien

Aglianico Campania IGT 2019

Dieser Wein fasziniert durch sein Bouquet aus Früchten, kombiniert mit ausgesuchtem Tabak, Rauch und erlesenen Mineralien. Den Wein bauen Önologen konventionell an. Er besteht zu 100 % aus der Rebsorte Aglianico und enthält 12,59% vol. Alkohol. Als Trinktemperatur empfiehlt sich 8-10 Grad. Der Wein passt gut zu Fisch und Büffelmozzarella.

Roccaleoni Falanghina Campania IGP 2020

Der frische Falanghina stammt direkt aus Sannio di Benevento. Die Rebsorte hat in diesem Fall ebenso ein Alkoholgehalt von 12,50 % vol. Genießer trinken den Wein mit einer Temperatur von 8-10 Grad. Zu dem Rebsaft mit dem fruchtigen, beerigen und saftigen Charakter passt pochierter Fisch und Gemüse wie beispielsweise Spargel.

Fusonero Taurasi DOCG 2015

Der Fusonero überzeugt durch sein Bouquet mit dem frischen, rosigen Duft und verströmt auch den würzigen Geruch von roten Beeren, Gewürzen, Lakritze und Minze. Weiche und helle Aromen setzen sich durch. Der äußerst seidige duftende Taurasi betört mit großem Potenzial und besonderer Tiefe. Der Wein aus der Rebsorte Aglianico (100%) reift 18 Monate im Holzfass und hat im Vergleich zu den o.g. Weinen einen höheren Alkoholgehalt, nämlich 14%. Wir empfehlen eine Trinktemperatur von 18 bis 20 Grad. Der Wein mit dem kräftigen, würzigen bzw. erdigen Charakter passt hervorragend zu dunklem Fleisch, deftigen Wildgerichten und reifem Käse.

Italienische Weine aus der Region Kampanien produzieren namhafte Winzer mit hohem Qualitätsanspruch. Eine Besonderheit, auf die Winzer sehr stolz sind, ist übrigens die rote Piedirossa. Sie verwenden sie mit Aglianico als Teil einer Cuvéee. Der Name Piedirossa kommt von rotbraunem Holz. Den kleinen Cuvéepartner bauten vermutlich bereits einst die Römer an. Dieser duftige Wein mit fruchtiger Note ist gut für leichte Weine zu verwenden. Kenner trinken sie gekühlt zu Meeresfrüchten und Fisch. Manch Winzer träumt noch davon, einen dem Beaujolais entsprechenden Trinkwein aus Piedirossa zu keltern. Die Reben Kampaniens bringen wirklich exzellente Ergebnisse- Zum Wohl oder wie man in Italien so schön sagt: Salute!

Zuletzt angesehen