Kostenlose Hotline 0800 123 454 321
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Maison Anselmet Chardonnay DOC 2018
Maison Anselmet Chardonnay DOC 2018
Der Chardonnay von Maison Anselmet ist in der Farbe kräftig strohgelb mit grünlichen Reflexen. Fruchtig-frische, sortentypische Nase mit Noten von Birne, Honigmelone, Ananas und Apfel. Dazu etwas frische Kräuter und Anklänge von Mango. Am Gaumen mittelgewichtig, fruchtgetragen mit einer saftigen, gut integrierten Säure. Wirkt sehr frankophil. Wieder viel gelbe Frucht,...
Inhalt 0.75 Liter (21,56 € * / 1 Liter)
ab 16,17 € *
Zum Produkt
Maison Anselmet Fumin DOC 2016
Maison Anselmet Fumin DOC 2016
Der Fumin von Maison Anselmet ist in der Farbe dunkel rubinrot mit purpurnen Reflexen. Würzig-fruchtige Nase mit Noten von schwarzen Früchten, Brombeeren, Pflaumen und Cassis. Dazu Kakao und Anklänge von Lakritz. Am Gaumen recht völlig, aber trotz allem gut strukturiert. Reife, perfekt stützende Tannine und passend dimensionierte, saftige Säure ergeben einen gut mit der...
Inhalt 0.75 Liter (32,01 € * / 1 Liter)
ab 24,01 € *
Zum Produkt
Maison Anselmet Pinot Gris DOC
Maison Anselmet Pinot Gris DOC 2019
Strahlendes Goldgelb mit strohfarbenen Reflexen. Fruchtigfrische und äußerst sortentypische Nase mit Noten von Apfel, Birne und Lindenblüte. Dazu etwas frische Kräuter und Anklänge von Zitrusfrüchten. Am Gaumen mittelgewichtig, fruchtgetragen mit einer saftigen, gut integrierten Säure. Wirkt sehr frankophil. Wieder viel gelbe Frucht, Anklänge von Honigmelone und Weißdorn....
Inhalt 0.75 Liter (22,87 € * / 1 Liter)
ab 17,15 € *
Zum Produkt

Produkte von Maison Anselmet

Auch wenn das etwa 14ha große Weingut aus Villeneuve offiziell erst 2001 gegründet wurde, so kann es doch auf einen lange Weinbautradition zurückblicken. Bereits 1585 wurde der erste Weinberg der Familie gekauft und 1978 gab es die ersten kleinen Flaschenabfüllungen. Heute führen Giorio und sein Vater Renato die Geschicke des Weingutes. In dem wild romantisch gelegenen Weingut ist irgendwie alles ein wenig anders und trotz moderner Technik fühlt man sich ein wenig in der Zeit zurück versetzt. Man spricht hier gefühlt lieber französisch und das zeigt sich auch in den Weinen. Sowohl sensorisch als auf optisch sind das sicher die frankophilsten Weine, die wir je in Italien gesehen haben. Was hier produziert wird, trauen dem Aostatal sicher wenige zu - wir sind jedenfalls restlos begeistert!

Zuletzt angesehen