Juni, Marinierter Lachs mit Buchweizenblinis

Marinierter Lachs mit BuchweizenblinisFür 4 Personen

Marinierter Lachs

500 g Lachsfilet
1 TL Wacholderbeeren
2 EL Koriandersamen
1 EL Senfsamen
1/2 TL Fenchelsamen
125 g feines Salz
100 g Zucker
8 g Paprikapulver
5 g weißer Pfeffer aus der Mühle
1 EL Dill

1 EL Thymian
1 EL Petersilie

Buchweizenblinis

10 g Hefe
100 ml lauwarme Milch
25 g Mehl
125 g Buchweizenmehl (Schwarzpolentamehl)
2 Eigelb
Salz
2 Eiweiß
Butter zum Ausbacken

Weiteres

Olivenöl zum Bestreichen
schwarzer Sesam zum Garnieren
Knoblauchsprossen
Kresse oder Vogelsalatherzen zum Garnieren
4 EL Dillsauerrahm (Sauerrahm mit fein geschnittenem Dill, Pfeffer und Salz gewürzt)
Schnittlauch zum Garnieren


Zubereitung Marinierter Lachs

  • Lachsfilet entgräten und in einen flachen Behälter legen.
  • Wacholderbeeren, Koriander-, Senf- und Fenchelsamen zerdrücken und mit Salz, Zucker, Paprikapulver und Pfeffer in einer Schüssel vermischen.
  • Dill, Thymian und Petersilie grob schneiden.
  • Lachsfilet rundum mit Kräutern und Gewürzen bedecken, mit einer Klarsichtfolie abdecken und 12 Stunden im Kühlschrank marinieren lassen.
  • Lachs aus der Marinade nehmen, waschen, abtrocknen und anschließend bis zum Gebrauch (je länger desto besser - auch 2 Tage) im Kühlschrank ruhen lassen.

 

Zubereitung Buchweizenblinis

  • Für den Ansatz Hefe und lauwarme Milch verrühren, zum Mehl geben, verrühren und zugedeckt 20 Minuten an einem warmen Ort aufgehen lassen.
  • Dann Buchweizenmehl, Eigelb und Salz zum Ansatz geben und mit dem Kochlöffel gut durchschlagen.
  • Weitere 20 Minuten an einem warmen Ort aufgehen lassen.
  • Das Eiweiß zu Eischnee schlagen und zum Schluss unter den Teig heben.
  • In einer heißen Pfanne etwas Butter schmelzen lasssen,  jeweils Häufchen von 1 Esslöffel Teig hineingeben und beidseitig etwa 5 Minuten goldbraun ausbacken.



Fertigstellung

  • Den marinierten Lachs mit Olivenöl bestreichen, in Scheiben schneiden, mit schwarzem Sesam, Knoblauchsprossen und Kresse garnieren.
  • Mit Dillsauerrahm sowie Buchweizenblinis und Schnittlauch servieren.

 

Rezept entnommen aus: "So kocht Südtirol - Menüs" von Heinrich Gasteiger, Gerhard Wieser und Helmut Bachmann. Erschienen im Athesia Verlag.

 

 

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
So kocht Südtirol Menüs So kocht Südtirol Menüs
Inhalt 1 Stück
24,90 € *
Klaus Lentsch Weissburgunder Amperg Klaus Lentsch Weissburgunder DOC Amperg 2017
Inhalt 0.75 Liter (15,33 € * / 1 Liter)
ab 11,50 € *